[if IE]>
Stoeckers Genießertour - durch die Altstadt zum Café Eigel

Sie backen und kochen gerne? Sie haben Spaß an historischen Rezepten und Geschichte? Dann ist diese Tour genau richtig für Sie.

Kommen Sie mit ans Dionysosmosaik zum Römisch Germanischen Museum. Auf Kölns prachtvollstem Fußboden sind zahlreiche mediterrane Köstlichkeiten zu entdecken. Von dort geht es in die Altstadt. Was aßen die Menschen im mittelalterlichen Köln? Es gab nicht nur „soore Kappes“, wobei der natürlich sehr fein sein kann. Man bereitete Kapaune, Fruchtkompotts und sehr süßes Gebäck. Mittelalterliche Küche konnte kunstvoll sein. Da wurden Früchte mit Fleisch vermählt, gehaltvolle Pasteten kauften Hungrige an jeder Ecke

Ab dem 17. Jahrhundert erweiterte sich die kulinarische Palette ständig. Dazu gehörte auch die Kartoffel, der Kaffee, die Schokolade und der Tee.

Ich erzähle Ihnen die Kölner Stadtgeschichte durch die Brille historischer Rezepte. Am Rhein hat es üppige und magere Zeiten gegeben. Sogar ein Kuchenbackverbot fehlt nicht. Aber es gab auch „Puddingskooche“ und „Quetsche wärm“!
Foto Freuen Sie sich auf den köstlichen Höhepunkt unseres Spaziergangs im Café Eigel.

Dort verkosten wir Pralinen aus der hauseigenen Patisserie. Lassen Sie sich dann, wenn diese kleinen Köstlichkeiten auf Ihrer Zunge schmelzen, die Geschichte der Schokolade erzählen.


Zweistündige Führung 21 EURO p.P. Führung ab 10 Personen

Köln steht Kopf
nav
Stoeckers Stadt  |  Führungen  |  Aktuelles  |  Lob & Links  |  Kontakt  |  Impressum  |  Newsletter |  Anmeldung